Bahnhof St. Moritz – neu mit Public WLAN

 

Der Bahnhof der Rhätischen Bahn in St. Moritz, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist seit Anfang September mit einem hochleistungsfähigen Public WLAN ausgerüstet. Die Abdeckung umfasst alle Publikumsbereiche, Bahnsteige und Bürostandorte.

Der Neubau des Bahnhofs St. Moritz hat erhöhte Anforderungen an die Integration der Access-Points der bestehenden Architektur gestellt. Der
«Cisco Access Point 1562D» wird sowohl den ästhetischen wie auch den technischen Ansprüchen optimal gerecht.

Per Ende September wird die
«Public WLAN»-Lösung von WLAN-Partner auch auf die Office-Standorte der RhB ausgeweitet. Zudem plant die RhB im Jahr 2019 weitere 16 Bahnhöfe mit Public WLAN auszurüsten.

 

Unser Beitrag zum Projekt:

- «Public WLAN»-Konzept
- Technische Lösung WLAN-Ausbau St. Moritz
- Positionsbestimmung der Access-Points unter Berücksichtigung der Architektur-Anforderungen sowie der Prämissen Neubau und UNESCO-Weltkulturerbe
- Inbetriebnahme, Optimierung und Abnahme der WLAN-Funktionsfähigkeit am Bahnhof St. Moritz
- Inbetriebnahme, Optimierung und Abnahme der Cloud-Lösung für Public WLAN

 

Verwendete Produkte:

- Redundanter «Public WLAN»-Service aus der Cloud von WLAN-Partner
- Transport des «Public WLAN»-Verkehrs in die Datacenter/Rechenzentren von WLAN-Partner
- Betriebsaufgaben Public WLAN